Weiterbildung finanzieren

Fördermöglichkeiten im Land Bremen​

Sie möchten sich gerne fort- oder weiterbilden und wissen nicht, wie Sie die Qualifizierung bezahlen sollen? Welche Förderung für Sie möglich ist, hängt von der jeweiligen Qualifizierung (Seminar, Kurs, Lehrgang zum beruflichen Aufstieg u.a.) und den jeweiligen Förderbedingungen ab. Die wichtigsten Förderprogramme haben wir für Sie auf den folgenden Seiten zusammengestellt.

Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0421/36 325-0 an und lassen Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Finanzierung von beruflicher Weiterbildung informieren und beraten oder vereinbaren Sie einen Termin.

Aufstiegs-BAföG

Bildungsprämie/Prämiengutschein

Bremer Weiterbildungscheck

Aufstiegs-BAföG

Was ist das Aufstiegs-BAföG?

weitere Informationen und Antragstellung:

Bildungsprämie/Prämiengutschein

Was ist die Bildungsprämie?

Die Bildungsprämie ist ein Gutschein zur Ermäßigung der Kurs- oder Prüfungsgebühr um 50%, maximal € 500

Wann und wozu kann der Prämiengutschein genutzt werden?

Pro Person kann pro Kalenderjahr ein Prämiengutschein zur individuellen beruflichen Weiterbildung ausgestellt werden. Die Fortbildung darf noch nicht begonnen haben.

Wer kann einen Prämiengutschein erhalten?

  • Erwerbstätige in Deutschland, die befugt sind in Deutschland zu arbeiten und durchschnittlich mindestens 15 Std./Woche erwerbstätig sind
  • Beschäftigte während der Mutterschutzfrist, in Elternzeit oder Pflegezeit
  • ArbeitnehmerInnen und Selbstständige, deren Erwerbseinkommen trotz der Mindestarbeitszeit unter den Regelleistungen der Grundsicherung liegt und die daher zu Ihrem Erwerbseinkommen aufstockende Leistungen nach SGB II erhalten

 

Wer erhält keinen Prämiengutschein?

Beschäftigte in öffentlich geförderten Beschäftigungsverhältnissen (ALG-I/ALG-II), Schüler, Studierende, Auszubildende, Praktikanten, Rentner, Ruheständler, Zivil- und Wehrdienstleistende, Au pair, Referendare, Volontäre 

So erhalten Sie einen Prämiengutschein:

  • Vereinbaren Sie mit Frau Hanna Reisch einen Beratungstermin unter hanna.reisch@vhs-bremen.org. Die eingehenden Mails werden nach Eingangsdatum bearbeitet. Sie können sich auch an die Beratungsstellen in Bremerhaven oder im niedersächsischen Umland wenden. Diese finden Sie auf der Website www.bildungspraemie.info unter dem Link „Beratungsstellen“. 
  • Bringen Sie zum Termin folgende Unterlagen mit: einen gültigen Personalausweis, einen Beschäftigungsnachweis, zum Beispiel Ihren Arbeitsvertrag oder eine Gehaltsabrechnung, einen Einkommensnachweis, zum Beispiel einen Einkommensteuerbescheid oder eine Gehaltsabrechnung

 

Achtung: Der Gutschein ist ab Ausstellungsdatum 6 Monate gültig. Innerhalb dieses Zeitraums muss die Weiterbildung beginnen.

Ansprechpartner:

Bremer Weiterbildungscheck

Der Bremer Weiterbildungsscheck ist ein Gutschein zur Ermäßigung von Kursgebühren. Er wird im Rahmen des Landesprogramms „Weiter mit Bildung und Beratung“ vergeben und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

Mit dem Programm sollen verschiedene Personengruppen sowie Klein- und Kleinstbetriebe bei der Beteiligung an Weiterbildung unterstützt werden:

  • Klein- und Kleinstbetriebe mit bis zu 50 Beschäftigten mit Sitz im Land Bremen
  • Beschäftigte ohne Ausbildung bzw. mit am Arbeitsmarkt nicht mehr verwertbaren (veralteten) Berufsabschlüssen
  • Personen im SGB-II Bezug, die nicht mit Mitteln des SGB II gefördert werden können
  • Personen mit im Ausland erworbenen Abschlüssen
  • Personen ohne Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung, die einen Berufsabschluss nachträglich erwerben wollen

 

Die Zuschusshöhe beträgt 50% der reinen Kursgebühren bis maximal 500,- EUR pro Person.

weitere Informationen und Antragstellung:

Das Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V. ist nach dem dem WBG anerkannte Weiterbildungseinrichtungen im Lande Bremen und berechtigt den Weiterbildungsscheck abzurechnen. Wir akzeptieren diese Fördeung für alle unsere Fortbildungslehrgänge.